Miele Dunstabzugshauben

Miele Dunstabzugshauben sind meist besonders gut verarbeitet, bestehen aus hochwertigen Materialien und beeindrucken oft durch Leistung und Qualität. Auch der Dunstabzugshauben Testsieger stammt von der Marke mit Hauptsitz in Gütersloh. Der einzige wirkliche Haken: Das Unternehmen lässt sich diese High-End-Produkte entsprechend bezahlen. Die Preise sind nicht überzogen, aber entsprechend des Gegenwerts letztlich hoch. Andererseits ist – falls einmal ein Fehler auftritt – der Miele Kundenservice laut Kundenmonitor Deutschland 2013 der zufriedenstellendste Service hierzulande. Das Geld ist also nicht schlecht investiert.

Umluft-Inselhaube “Aura Edition 6000”

Die Aura Edition 6000 ist ungewöhnlicherweise nur als Umluftmodell entwickelt worden. Das bedeutet zwei wesentliche Vorteile: Ein sehr freies Design sowie einen sehr energieeffizienten Betrieb.

Design

Das Design: Die Aura Edition 6000 (DA 6700) wird lediglich an vier unscheinbaren Stahlseilen über dem Kochbereich aufgehängt. Der Haubenschirm ist zwar großzügige 100 Zentimeter breit, aber sehr flach. Über dem Kochfeld erscheint die Inselhaube fast schwebend als schmale Silhouette. Das verleiht Eleganz und Leichtigkeit. Zur Ausleuchtung des Kochbereichs ist die Inselhaube mit 4 x 3W LED-Strahlern ausgestattet. Sie leuchten warmweiß und sind auf 20 Jahre Lebensdauer getestet.

Energieeffizienz

Da sie nur für den Umluftbetrieb entwickelt wurde, eignet sie sich ideal zur Installation in hochwärmegedämmten Gebäuden. Wärmeverluste durch einen Abluftschacht können gar nicht erst auftreten. Das Funktionsprinzip einer Umluft-Dunstabzugshaube ist, die aufsteigenden Kochdünste zu filtern und die gereinigte Luft wieder dem Raum zuzuführen. Umluftsysteme vermeiden auf diese Weise Energieverluste, weil erwärmte Luft im Haus verbleibt und nicht – wie bei der Ablufttechnologie – nach draußen transportiert wird. .

Bedienung

Elegant ist auch die Steuerung über die Bedienblende mit der Tastenbank hinter Glas. Optional kann die Aura Edition 6000 aber auch  mit einer Fernbedienung (nachkaufbares Zubehör) gesteuert werden. Die  Steuerung von Hand ist aber oft gar nicht erforderlich, wenn man bereits ein Miele Kochfeld besitzt. Die Aura Edition 6000 ist nämlich mit Con@ctivity 2.0 ausgestattet. Con@ctivity passt die Saugleistung der Dunstabzugshaube automatisch dem Geschehen auf dem Kochfeld an, antizipiert dabei die Wrasenentwicklung und sorgt so für ein angenehmes Raumklima.  Haube und Kochfeld kommunizieren über Funk miteinander. Die Installation ist denkbar einfach, denn allen Dunstabzugshauben mit Con@ctivity 2.0 liegt ein Funkstick bei, der in ein beliebiges Con@ctivity-fähiges (Miele-) Kochfeld eingesetzt werden kann.

Funktion

Die aufsteigenden Kochdünste treffen zuerst auf die zehnlagigen Metallfettfilter. Diese binden die fetthaltigen Bestandteile des Kochwrasens. Zur Reinigung können diese Metallfettfilter einfach in den Geschirrspüler gegeben werden. Da die Decklage der Filter aus Edelstahl besteht, sind Verfärbungen der Filteroberfläche ausgeschlossen. Die Geruchsmoleküle werden anschließend in den Active AirClean-Kohlefiltern gebunden. Da in der Aura Edition 6000 zwei großflächige Filter installiert sind, ist die Geruchsneutralisierung sehr effektiv.

Miele Kopffrei Dunstabzugshaube als Design-Ikone

Die erste Kopffrei Dunsthaube von Miele war die DA 289, die im Jahr 2001 als Weltneuheit vorgestellt wurde. Für ihre ergonomische Bauform hat diese seit ihrer Markteinführung diverse Preise erhalten; und das Prinzip hat über die Jahre viele Nachahmer gefunden. Unter dem Namen „Flyer Black Edition“ ist jetzt ein Aktionsmodell dieser Haube  erschienen, das – wie der Name schon andeutet – einen schwarzen Glasschirm besitzt.

Die 90 Zentimeter breite Dunstabzugshaube ist technisch topaktuell: Ein Akustikpaket sorgt für flüsterleisen Betrieb, der zehnlagige Edelstahl-Metallfettfilter ist spülmaschinengeeignet.

Vier dimmbare Halogenstrahler ermöglichen neben heller Arbeitsplatzausleuchtung auch eine stimmungsvolle Ambientebeleuchtung.

Die Flyer Black Edition ist zudem Con@ctivity-fähig (siehe dazu oben). Das Aktionsmodell ist als Ablufthaube konzipiert, kann alternativ aber an ein externes Gebläse angeschlossen werden.

Versenkbare Flachschirm-Hauben mit Automatik-Steuerung

Miele erweitert seine Flachpaneel-Dunstabzugshauben um zwei energieeffiziente Top-Modelle mit motorisch ausfahrbarem Wrasenschirm. Die Hauben mit 60 bzw. 90 cm Breite sind  mit Con@ctivity 2.0 ausgestattet. Das schmalere Modell hat die Bezeichnung DA 3660, das breitere  DA 3690.

Im ausgeschalteten Zustand verschwinden die Geräte unsichtbar hinter der Küchenfront. Nur beim Einschalten des Kochfeldes (bei Con@ctivity-Verbindung) oder alternativ mit einem Druck auf die mitgelieferte Fernbedienung fährt  der 14 Millimeter flache Wrasenschirm motorisch angetrieben aus dem Oberschrank. Dank der sehr kompakten Bauweise können diese Hauben sogar in nur 35 Zentimeter hohe Oberschränke eingebaut werden.

Besonders effizient: Miele verwendet einen Gleichstrommotor, der den Energieverbrauch gegenüber einem herkömmlichen Wechselstromaggregat um 70 Prozent senkt. Hinzu kommen für Miele entwickelte LED-Strahler mit nur drei Watt pro Leuchtmittel. Diese leuchten warmweiß und sind auf eine Lebensdauer von 20 Jahren getestet.

Die neuen Flachpaneel-Dunstabzugshauben können wahlweise als Abluft- oder Umluftgeräte betrieben werden.

Über das Unternehmen

Miele ist laut eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren und weitere Segmente, etwa Wäschepflege. Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen 17.250 Menschen, zwei Drittel davon in Deutschland.

Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2012/13 rund 3,15 Milliarden Euro, wovon 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt werden. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.